Projekt „wellcome“

Projekt "wellcome" versteht sich als moderne Nachbarschaftshilfe, das junge Familien lebensnah und unbürokratisch nach der Geburt des Kindes und während der ersten Monate unterstützt. Die Hilfe kann jede Familie im ersten Lebensjahr des Kindes in Anspruch nehmen.

Etwa ein- bis zweimal die Woche für zwei bis drei Stunden erhalten die Familien individuelle Hilfen durch eine ehrenamtliche Mitarbeiterin. Sie wacht zum Beispiel über den Schlaf des Babys oder bringt das Geschwisterkind in den Kindergarten oder übernimmt kleine Besorgungen.

Für die Hilfe werden fünf Euro pro Stunde berechnet. Ermäßigungen sind möglich. Familien die sich diese Beiträge nicht leisten können (z.B. Hartz IV Bezug), werden mit Spenden unterstützt.

Sie möchten sich ehrenamtlich engagieren?

Projekt "wellcome" sucht  weitere  Ehrenamtliche die sich für Familien engagieren möchten. Voraussetzungen sind u. a. Erfahrung beim Umgang mit Babys. Es handelt sich um eine zeitlich begrenzte  schöne Aufgabe, die viel Freude bereitet. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Sie möchten "wellcome" fördern?

"wellcome" finanziert sich zum größten Teil über Spenden. Sie können uns helfen. Ihre Spende ermöglicht uns, dass wir auch gebührenfreie  "wellcome" - Einsätze anbieten können. Denn manchmal sind auch  fünf Euro pro Stunde für eine alleinerziehende Mutter oder sozial benachteiligten Familien nicht leistbar.