Gelebte Nachbarschaft im Saarbrücker Stadtviertel St. Johann.

Für ein gutes Leben im Alter ist neben der finanziellen Absicherung und der gesundheitlichen Vorsorge auch eine soziale Vorsorge unerlässlich. Freundschaften und Bekanntschaften in Nachbarschaft und Stadtteil schützen vor Vereinsamung und sorgen für Lebensqualität, auch im hohen Alter.

Kontakt knüpfen, Man muss nicht in der Welt herumreisen, um neue Freunde und Bekannte zu finden. Manchmal wohnen die lang gesuchten Wanderfreunde oder die ersehnten Tanzpartner nur ein paar Straßen weiter. Die Netzwerke bieten die Möglichkeit, im Stadtteil und in der Nachbarschaft Menschen mit gleichen Interessen kennen zu lernen. Wenn die Freunde in der Nähe wohnen, kann man sich im Notfall leichter helfen und persönliche Kontakte bis ins hohe Alter pflegen.

Ob Sie beim Begegnungstreff im Café Klatsch, beim Netzwerkfrühstück, beim Netzwerktreffen oder bei anderen gemeinsamen Freizeitaktivitäten dabei sein möchten und eigene Ideen und Vorschläge mit einbringen können.  Wir freuen uns auf Sie!

Unsere Netzwerk Aktivitäten

Begegnungstreff: Jeden Dienstag  von 14 bis 16 Uhr im Café Klatsch, Wandelhalle an der Basilika St.Johann

Netzwerkfrühstück: Jeden ersten Donnerstag im Monat von 9 bis 11 Uhr im Haus der Caritas

Regelmäßige monatliche Netzwerktreffen  im Haus der Caritas -  mit Austausch und Infoveranstaltungen zu verschiedensten Themen wie z.B. Vorsorgevollmacht, Sicherheit im Alltag, Betreuungsverfügung  , Gedächtnistraining, Wohnen im Alter

Kursangebote  und Informationen  zum Thema:   Computer und Technik.  Umgang mit PC und Tabletts, was kann mein Smartphone, wie nutze ich soziale Netzwerke, wie finde ich mich in Chatrooms im Internet zurecht  oder Möglichkeiten, via Skype mit Verwandten zu kommunizieren, und Bildbearbeiten am PC

Gemeinsame Aktivitäten Ausflüge, Wanderungen, Spaziergänge,  Kegeln,  

Kultur und Kunst Gemeinsame Besuche  von  Theater;- Kino; Museen; und Musikveranstaltungen; Literaturkreise oder Führungen zu  interessanten Orten der Stadt; gemeinsam etwas spielen oder musizieren.

Nachbarschaftliche Unterstützung Hilfe bei Gardinen waschen, Lampe anbringen, zum Arzt begleiten, Blumen gießen, sich zum Kaffee verabreden oder eine Telefonkette bilden

Das Seniorennetzwerk ist kein Verein, es werden keine Mitgliedsgebühren erhoben. Jeder ist willkommen. Ein Großteil unserer Aktivitäten findet in barrierefreien Räumen statt.

Die Netzwerkaktivitäten sind so vielfältig wie die Menschen, die sie gestalten.

Das Netzwerk lebt und verändert sich. Es  bilden sich neue Gruppen oder es werden Angebote an die Bedürfnisse der Bewohner angepasst.

Download

Flyer SoNA 2015