QUALIFIZIERUNG zur Betreuungskraft in Pflegeeinrichtungen

https://www.gkv-spitzenverband.de/media/dokumente/pflegeversicherung/beratung_und_betreuung/betreuungskraefte/2016_11_23_Pflege_Betreuungskraefte-RL__53c_SGB_XI.pdf

Ziel:

Die Teilnehmer/innen haben Kenntnisse und Fertigkeiten, die sie befähigen, in enger Kooperation und fachlicher Absprache mit den Pflegekräften, die Betreuungs- und Lebensqualität von Menschen zu verbessern. Ihnen soll durch mehr Zuwendung, zusätzliche Betreuung und Aktivierung eine höhere Wertschätzung entgegengebracht und somit mehr Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft ermöglicht werden.

Anspruchsberechtigt sind laut § 43 b SGB XI seit 1. Januar 2017 alle Pflegebedürftige, also ab Pflegegrad 1, unabhängig vom Alter und medizinischen Hintergrund.

https://www.gkv-spitzenverband.de/pflegeversicherung/beratung_und_betreuung/betreuungskraefte_nach_87_b_sgb_xi/betreuungskraefte_nach_87_b_sgb_xi.jsp                                              

Einsatzbereiche:

Pflegeheime oder Einrichtungen der Tages-, Nacht-, und Kurzzeitpflege oder in ambulanten Pflegediensten

Grundlegende Anforderung:

Persönliche Eignung, Kreativität und eine positive Haltung gegenüber kranken, behinderten und pflegebedürftigen Menschen

Zugangsvoraussetzung:

Orientierungspraktikum vor der Maßnahme in einem Umfang von 40 Stunden.

Inhalte:

Modul 1 Basiskurs (Umfang 105 Unterrichtsstunden)

  • Grundkenntnisse aus den Bereichen: Kommunikation,  relevante Krankheitsbilder, Dokumentation, Hygienerichtlinien, Recht
  • Erste-Hilfe-Kurs, Verhalten beim Auftreten eines Notfalls

Modul 2 Betreuungspraktikum (Umfang 2 Wochen; mind. 78 Stunden)

Modul 3 Aufbaukurs (Umfang 61 Unterrichtsstunden )

  • Vertiefen der Kenntnisse
  • Hauswirtschafts- und Ernährungslehre
  • Beschäftigungsmöglichkeit, Freizeitgestaltung, Bewegungsmöglichkeiten
  • Zusammenarbeit im Pflegeteam, mit Angehörigen und relevanten Personen

Für zusätzliche Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.