URL: www.caritas-saarbruecken.de/pressemitteilungen/aktion-sterne-schenken-und-sozialer-adventskalende/1858798/
Stand: 17.03.2020

Pressemitteilung

Aktion „Sterne-schenken“ und Sozialer Adventskalender kann dem Corona-Virus trotzen

So endete die Aktion gezwungenermaßen bereits am 15. Dezember, da Einkäufe vor Ort nicht mehr möglich waren. "Sterne, die bereits abgeholt waren, kamen vereinzelt nicht mehr als Geschenk zurück, da es den spendenbereiten Menschen zeitlich nicht mehr möglich war, hier tätig zu werden, so Frau Carmelita Kimmig, Projektleiterin der Spendenaktion. Auch erreichten den Caritasverband noch viele Anfragen, ob die Geschenke noch kurzfristig abgegeben werden können.

Darauf hat der Caritasverband kurzfristig reagiert. "Unser Ziel, alle Wünsche zu erfüllen, wollten wir unter keinen Umständen aufgeben. Denn Schicksale von Familien und Einzelpersonen lassen sich nicht durch einen Lockdown ausblenden oder verschieben, handeln ist gefragt" so Frau Kimmig zur Motivation des Verbandes.

So konnten die restlichen Wünsche noch mit einem entsprechenden Gutschein übernommen werden. Dies war uns nur deswegen möglich, weil uns viele Geldspenden erreicht haben, die wir für die Wünsche verwenden konnten. "Ein herzliches Dankeschön geht an all die Spender und Wünscheerfüller, die sich tatkräftig an unserer Aktion beteiligt haben. Wir sind unheimlich froh und dankbar, dass sich Menschen bereit erklärt haben, uns zu helfen. Diese gelebte Solidarität untereinander ist gerade in diesem Jahr von enorm wichtiger Bedeutung" so Frau Anton-Wachall, Leiterin der familienunterstützenden Dienste im Caritasverband‘

Außerdem wurden wir parallel auch durch großzügige Sachspenden bedacht.

"Saarbrücker Herausforderung" nennt sich das Projekt bei der Landesarbeitsgemeinschaft Pro Ehrenamt, das von Anne von Teutul betreut wird. Dabei geht es nicht um Geldspenden, sondern um Spende von Zeit, Dienstleistungen, besonderen Kenntnissen oder Sachspenden. Ein Netzwerk an Unternehmen engagiert sich für gemeinnützige Verbände und Einrichtungen. Da erstellen Grafiker freiwillig Flyer, oder IT-ler programmieren eine Website. Denn bei gemeinnützigen Einrichtungen steht oft nicht ausreichend Geld für derartige Ausgaben zur Verfügung, da das Geld direkt in die Hilfe von Bedürftigen geht und dies auch das zentrale Bestreben ist.

Das Team von PRO EHRENAMT hat im Zuge der Aktion "Sozialer Adventskalender" dem Caritasverband Saarbrücken und Umgebung e.V. eine eigene Sachspende zukommen lassen, Schals und hübsche Bettwäsche wurden gesammelt.  Der digitale "soziale Adventskalenders" der Saarbrücker Herausforderung bietet 24 Türchen, um Unternehmen die Möglichkeit zu eröffnen, einer Organisation etwas Gutes zu tun.   Frau Teutul ließ es sich nicht nehmen, die Sachspende zusammen mit Frau Katarina Schommer - Bundesfreiwilligendienstleistende beim LAG - persönlich zu übergeben.

Frau Anton-Wachall unterstreicht bei der Spendenübergabe die Wichtigkeit und das Ausmaß mit einem sehr schönen Vergleich:

"Eine Person sagt sich, dieser Gegenstand ist mir persönlich viel wert.  Aber jemandem anderen ist der Gegenstand noch viel mehr wert als mir und benötigt es viel dringender".

Sozialer Adventskalender

v.l.n.r: Frau Schommer (LAG Pro Ehrenamt), Frau Anne von Teutul (LAG Pro Ehrenamt),Frau Anton-Wachall (Caritas), Frau Carmelita Kimmig (Caritas)

 

 

Copyright: © caritas  2021