URL: www.caritas-saarbruecken.de/pressemitteilungen/gemeinwesenarbeit-im-raum-saarbruecken-wird-40/1030045/
Stand: 06.02.2015

Pressemitteilung

Gemeinwesenarbeit im Raum Saarbrücken wird 40

Saarbrücken - "Ich bin froh, dass wir in Saarbrücken und Umgebung die Gemeinwesenarbeit haben!" Mit diesen Worten lobte Peter Gillo, Regionalverbandsdirektor des Regionalverbands Saarbrücken die Arbeit der Gemeinwesenarbeit des Caritasverbandes (CV) für Saarbrücken und Umgebung e.V., die ihr 40-jähriges Jubiläum feiert. Vor rund 100 geladenen Gästen wurde das Jubiläum am 16. Mai mit einer Fachveranstaltung im VHS-Zentrum neben dem Saarbrücker Schloss begangen.

Neben Peter Gillo waren auch Saarbrückens Oberbürgermeisterin Charlotte Britz, Caritasdirektor Michael Groß und die Direktorin des Caritasverbandes für das Bistum Trier, Dr. Birgit Kugel anwesend. Regionalverbandsdirektor Gillo betonte in seinem Grußwort die gute Zusammenarbeit zwischen dem Regionalverband und dem CV: "Der Gemeinwesenarbeit gelingt eine Stabilisierung der Stadtteile und eine Aktivierung der Bewohnerschaft", sagte Gillo. Auch Oberbürgermeisterin Britz bedankte sich für das Engagement der Gemeinwesenarbeit und die gute Zusammenarbeit. "Sie unterstützen die Menschen und sie geben den Menschen eine Stimme", sagte die Oberbürgermeisterin. Sie sprach aber auch die Herausforderungen an, vor denen Saarbrücken steht, wie etwa die Integration von Flüchtlingen oder die Arbeitslosigkeit, insbesondere die Langzeitarbeitslosigkeit. Gerade letztere sei ein wichtiges Thema. "Sie haben auch immer wieder darauf hingewiesen und setzen sich dafür ein und dafür möchte ich ihnen danken."

Die Direktorin des CV für das Bistum Trier, Birgit Kugel dankte vor allem den Haupt- und Ehrenamtlichen, die in der Gemeinwesenarbeit tätig sind. "Sie können stolz auf ihre Arbeit sein." Dass die Gemeinwesenarbeit ein richtiger Weg sei, zeigen auch die Ergebnisse der Synode des Bistums Trier, so Kugel. In den Ergebnissen der Synode heißt es, dass vom Einzelnen her gedacht und die Menschen in ihrer Lebenswelt aufgesucht werden sollen. Außerdem werde eine stärkere Vernetzung betont. "Das sind gerade die Grundpfeiler der Gemeinwesenarbeit des Caritasverbandes."

Der Caritasverband Saarbrücken und Umgebung e.V. setzt sich seit 1977 für Stadtteile, Viertel und Quartiere ein, die sozial an den Rand gedrängt sind. Begonnen hat die Arbeit im "Kolonieschacht", einer Obdachlosensiedlung am Rande der Stadt Friedrichsthal. Entstanden ist die Gemeinwesenarbeit aus dem gleichzeitigen Engagement katholischer und evangelischer Gemeinden heraus. Dieses Engagement zeigt sich bis heute in der ökumenischen Kooperation mit dem Diakonischen Werk an der Saar. Mittlerweile ist der CV Saarbrücken und Umgebung e.V. Träger von 6 Standorten der Gemeinwesenarbeit im Regionalverband Saarbrücken: Saarbrücken-Burbach, Saarbrücken-Folsterhöhe, Friedrichsthal, Sulzbach, Völklingen-Wehrden und Völklingen-Innenstadt. In Saarbrücken-Burbach und in der Innenstadt von Völklingen in Kooperation mit dem Diakonischen Werk an der Saar.

Copyright: © caritas  2017