URL: www.caritas-saarbruecken.de/pressemitteilungen/spendenuebergabe-cosmos-generali/1854985/
Stand: 17.03.2020

Pressemitteilung

Spendenübergabe Cosmos/Generali

Die Sterne-schenken-Aktion in der Adventszeit ist inzwischen bereits ein fester Bestandteil beim Caritasverband Saarbrücken und Umgebung e.V. Zur Weihnachtszeit wird von der Caritas betreuten Familien und Senioren geholfen, die Not für einen kurzen Moment zu vergessen. Dabei werden Wünsche zur Weihnachtszeit auf Sterne notiert, die durch Spendenwillige erfüllt werden.

Generali/CosmosDirekt. Saarbrückenkennt die Aktion von uns und hat sich spontan bereit erklärt uns tatkräftig zu unterstützen und die Werbetrommel bei den eigenen Mitarbeitern und deren Familien für diese Aktion zu rühren.

Da sich durch die Corona- Pandemie viele Mitarbeiter der Generali/CosmosDirekt. Saarbrückenim Home-Office befinden, kam die Idee des selbstgebauten Internetauftrittes. Generali/CosmosDirekt. Saarbrücken programmierte eigens dafür einen Wünsche-Shop, bei dem sich Mitarbeiter den Wunsch in eine Art fiktiven "Warenkorb" legen und ihn so vom virtuellen Weihnachtsbaum holen konnten. Herr Nonnengardt, Betriebsratsvorsitzender der GD am Standort Saarbrücken, unterstützte uns von Anfang an tatkräftig und sehr unkompliziert. "Kaum war die Vorgehensweise besprochen, war das Konzept auf sehr professionelle und rasche Weise umgesetzt" so der Caritasverband.

Binnen weniger Tage waren 60 Wünsche durch Cosmos-Mitarbeiter übernommen worden. Und selbst bei der Logistik bot Comos uns das vollumfängliche Rundum-Sorglos-Paket, denn sie sammelte alle Geschenke bei sich im Hause und überbrachte die Geschenke persönlich.

Herr Michael Groß, der Caritasdirektor des Verbandes, nutzte die Geschenkübergabe um die außerordentliche Hilfsbereitschaft und Solidarität der Cosmos und natürlich von allen Cosmos Mitarbeitern stellvertretend herauszuheben. "Dank dem unermüdlichen Engagement der Cosmos haben wir ein Drittel aller Wünsche erfüllen können. Viele dieser Geschenke haben nicht nur einen materiellen Wert: die beschenkten Familien sind sich sehr wohl bewusst, dass Ihnen andere Menschen helfen möchten, ohne sie zu kennen oder ihren schweren Alltag einschätzen zu können. Es werden Geschenke gekauft und liebevoll verpackt, einfach nur aus dem puren Willen heraus, jemandem etwas Gutes zu tun ohne Gegenleistung. Diese Einstellung ist ein hohes Gut, welches wir uns- gerade zu Zeiten der Pandemie - erhalten sollten.

Spenden�bergabe Generali/Cosmos 2

v.l.n.r. Herr Roland Körner (Cosmos), Herr Udo Nonnengardt (Generali), Herr Michael Groß (Caritasdirektor), Frau Anne Zeller (Generali), Frau Jutta Anton-Wachall (Caritas)

Auch Frau Anton-Wachall, Leiterin der familienunterstützenden Dienste, bedankte sich herzlichst für die vertrauensvolle und stützende Partnerschaft und stellte das starke Band zur Generali/CosmosDirekt. Saarbrückenheraus, das auch in anderen Projekten besteht.

So überbrachte Frau Eva Schmitt, Ausbildungsleiterin Generali/CosmosDirekt. SaarbrückenAnfang Dezember selbstgebastelte Artikel, wie z.B. Schnullerketten und handbemalte Lätzchen für Babys und Kleinkinder. Die Azubis des Konzerns haben diese Artikel im Rahmen des Projektes Volunteers hergestellt. Die Artikel unterstützen das Projekt BBB (Babybegrüßungsbesuche) des CVs und werden in die Begrüßungstaschen gepackt. Sie gelten als besonderer Gruß an die frischgebackenen Eltern.

"Dass wir auf Generali/CosmosDirekt. Saarbrücken bauen können, ist sehr viel Wert. Wir haben mit der Generali/CosmosDirekt. Saarbrückensehr kompetente und engagierte Ansprechpartner, ein sehr vertrauensvolles Miteinander hat sich aufgebaut. Man kann nicht oft genug Danke sagen für einen derartigen Einsatz und wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr unsere Dankbarkeit durch ein geselliges Treffen ausdrücken können."

Ab heute werden die Caritasmitarbeiter alles daransetzen, die eingegangenen Geschenke so schnell wie möglich an die Familien zu übergeben, die Verteilung läuft auf Hochtouren. "Auch wenn wir keine Rentiere und Schlitten haben, und wir auch selten durch Schornsteine steigen, machen wir dieses Jahr dem Weihnachtsmann echte Konkurrenz" so ein Sozialarbeiter zu den unternommenen Anstrengungen.

Copyright: © caritas  2021