Im Blickwinkel: Familie

Das saarlandweite Beratungsangebot, gefördert durch EU-Mittel des Asyl-, Migrations- und Flüchtlingsfonds und dem saarländischen Sozialministerium, richtet sich an Geflüchtete und ihre Familien.

Die vor Ort tätigen Migrationslotsinnen und Migrationslotsen beraten Mütter und Väter zu alltäglichenLebensfragen und unterstützen in der Erstorientierung. Das Beratungsangebot findet in den jeweiligen Beratungsstellen und in ausgewählten Kindertagesstätten statt. Zudem werden bis zum Ende der Projektlaufzeit im Januar 2020 über Gruppen- und Vernetzungsangebote Möglichkeiten zur Selbstorganisation der Geflüchteten im Sozialraum unterstützt.

Im  Regionalverband Saarbrücken bieten wir an:

  1. Regelmäßige Sprechstunden in den Kindertagesstätten St. Elisabeth in Sulzbach und St. Eligius in Völklingen, um Eltern wohnortnah über Angebote im Sozialraum zu informieren und durch gemeinsame Aktivitäten zu vernetzen
  2. Begleitung und Unterstützung geflüchteter Familien sowie Einzelpersonen bei der Erstorientierung im neuen Lebensumfeld.

    Die Orientierungsberatung umfasst u.a.

    • Unterstützung im Umgang mit Ämtern und Behörden (Amt für soziale Angelegenheiten, Jobcenter, Ausländerbehörde…)
    • Unterstützung bei der Beantragung von Leistungen (Elterngeld, Kindergeld…)
    • Unterstützung bei der Anmeldung in Kindergarten oder Schule
    • Aufzeigen von Sprachangeboten und Freizeitmöglichkeiten
    • Vermittlung an weitere Fachdienste
  3. Beratung bei der Planung und Durchführung von Familienzusammenführungen

 

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) und des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie kofinanziert.

Logo Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und FamilieLogo Europäische UnionLogo Europa Fördert