Hilfe für Familien

Familienpflege

Was passiert wenn die Mutter oder eine andere Bezugsperson der Familie plötzlich ausfällt und nicht in der Lage ist die Kinder zu versorgen und den Haushalt weiterzuführen.

Es sind viele Notfälle denkbar:

  • Ärztlich verordnete häusliche Ruhe z.B. bei einer Risikoschwangerschaft oder bei Mehrlingsgeburten
  • Nach ambulanten und stationären Geburten
  • Krankenhaus- und Kuraufenthalt
  • Körperliche und seelische Überforderung
  • Besondere Belastungen durch die Pflege alter, kranker oder behinderter Familienmitglieder
  • Psychische Probleme

Wer versorgt Kinder und Haushalt ?

Unsere qualifizierten und erfahrenen Familienpflegerinnen unterstützen Sie gerne und übernehmen die erforderlichen Aufgaben bei

Der Pflege

  • von Säuglingen und Kleinkindern
  • erkrankter oder behinderter Kinder oder Familienangehöriger

Der Weiterführung des Haushaltes

  • tägliche Hausarbeit
  • Kochen
  • Einkaufen
  • Wäschepflege

Der Betreuung der Kinder

  • Begleitung zum Kindergarten oder zur Schule
  • Hilfe bei den Hausaufgaben
  • Freizeitangebote und Beschäftigung

Wer übernimmt die Kosten ?

Je nach Familiensituation können folgende Kostenträger in Frage kommen
Die Kosten für die Ambulante Familienhilfe übernehmen unter bestimmten Voraussetzungen

  • Die Krankenkassen
  • Die Pflegekassen
  • Die Rentenversicherungsträger
  • Die Jugend- und Sozialämter
  • Oder Sie privat

Wir beraten Sie gerne individuell und helfen Ihnen bei der Kostenregelung