URL: www.caritas-saarbruecken.de/pressemitteilungen/caritas-an-ver.di-und-andere-lasst-uns-gemeinsam-a/1905617/
Stand: 17.03.2020

Pressemitteilung

Pflege

Caritas an ver.di und andere: „Lasst uns gemeinsam andere Wege gehen, um Arbeitsbedingungen in der Pflege zu verbessern“

"Caritas-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort leisten wichtige und herausragende Arbeit und haben herzlich wenig zu tun mit der Entscheidung unserer Arbeitsrechtlichen Kommission über die Allgemeinverbindlichkeit eines Tarifvertrags in der Altenpflege. Sie sind definitiv der falsche Adressat für den Unmut derer, welche die Entscheidung enttäuscht hat," kommentiert Caritas-Präsident Peter Neher den Aufruf von ver.di, heute vor Caritas-Standorten zu demonstrieren.

"Mein Appell an alle, die nachhaltige Verbesserungen in der Pflege wollen: Lasst uns nach vorne schauen und zusammen dahin arbeiten, etwa innerhalb der Pflegekommission und mittels eines wirkungsvollen Mechanismus der Tarifbindung," so Neher weiter. "Die Entscheidung der Arbeitsrechtlichen Kommission ist, bei allem Bewusstsein um ihre Folgen auch für die Caritas, nicht rückgängig zu machen. Die heute von ver.di initiierte Aktion erweckt den Eindruck, als ginge es den Kritikerinnen und Kritikern nicht wirklich nur um die Interessen der Pflegekräfte."

Ein allgemeinverbindlicher Tarifvertrag war ein, aber nicht der einzige Weg, das Ziel verbesserter Arbeitsbedingungen in der Pflege zu erreichen. Der Deutsche Caritasverband unterstützt die Idee von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, die Zulassung von Pflegeeinrichtungen an eine Tarifbindung zu koppeln. Die Caritas fordert dies seit über 10 Jahren. Auch die Mitwirkung in der Pflegekommission und die konstruktiven Vorschläge der Caritas für eine umfassende Pflegereform dienen dem Ziel einer Besserstellung von Pflegekräften und nachhaltigen Aufstellung des Pflegesystems.

Links

Dossier

Pflegesystem verbessern

Wege für ein besseres Pflegesystem

Copyright: © caritas  2021