URL: www.caritas-saarbruecken.de/pressemitteilungen/mit-humor-und-weitblick-immer-nah-bei-den-menschen/2114580/
Stand: 04.01.2022

Pressemitteilung

Mit Humor und Weitblick immer nah bei den Menschen

Nach 21-jähriger Tätigkeit als Vorsitzender des Diözesan-Caritasverbandes Trier (DiCV) scheidet
Weihbischof Franz Josef Gebert zum Jahresende 2021 aus diesem Amt aus. Wegen der
Corona-Beschränkungen verabschiedete sich Gebert zunächst in kleinerem Kreis von den Mitarbeitenden
des DiCV. Eine offizielle Verabschiedung und Einführung seines Nachfolgers, Domkapitular
Benedikt Welter, wird nächstes Jahr folgen. Nach den vielen digitalen und persönlichen
Abschiedsgrüßen, die ihm aus dem Kreis der Mitarbeiter entgegen gebracht wurden, zeigte sich
Gebert sehr dankbar: "Das Markenzeichen des Caritasverbandes sind vor allem die hoch engagierten
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - die hauptberuflich tätigen wie auch die ehrenamtlichen.
Auf dieser verlässlichen und lebendigen Basis war der Dienst des Vorsitzenden gut auszuüben."
Seine gesamte Tätigkeit als Caritas-Vorsitzender war geprägt von großer Fachlichkeit, Spiritualität,
Humor, Spontanität, Weitblick und einer Portion Gelassenheit. Den Mitarbeitern des Diözesan-
Caritasverbandes war er in den über 21 Jahren seiner Tätigkeit ein aufmerksamer Zuhörer,
der mit seiner humorvollen und aufgeschlossenen Art immer ein offenes Ohr für die Dienstgemeinschaft
und die Anliegen des Einzelnen hatte. Diözesan-Caritasdirektorin Dr. Birgit Kugel:
"Wir danken Herrn Weihbischof Gebert sehr herzlich für sein großes Engagement für unseren
Caritasverband und wünschen ihm für seinen weiteren Lebensweg viel Gutes, Gesundheit und
zu allem Gottes reichen Segen."

Copyright: © caritas  2022