Mit Geduld und Zeit kommt man weit. Seit 2012 arbeiten die Verantwortlichen an der Umsetzung des Vorhabens. mehr

Pressemitteilung

Wohnen – Arbeiten – Zukunft Schlüsselübergabe für Neubau des Bruder-Konrad-Hauses

Schlüsselübergabe

Schlüsselübergabe

Nach rund eineinhalb Jahren Bauzeit wurde der Schlüssel an Caritasdirektor Michael Groß und Heimleiter Wolfgang Höfner vom Architekturbüro arus unter Leitung von Willi Latz übergeben. mehr

Pressemitteilung

Die Bewohner des Bruder-Konrad-Hauses in Fürstenhausen verabschieden sich von ihrer Nachbarschaft

Abschied BKH Fürstenhausen

Abschied BKH Fürstenhausen

Mit einer Einladung zu einem Nachbarschaftsfest haben sich am Dienstag, 19.09.2017, die Mitarbeiter und die Bewohner des Bruder-Konrad-Hauses in Fürstenhausen von ihrem Haus und der Nachbarschaft verabschiedet. mehr

Wohnungslosenhilfe

Saarbrücken/Fürstenhausen

Das Hilfesystem Bruder-Konrad-Haus

Das Bruder-Konrad-Haus in Saarbrücken verfügt über 45 Plätze.
Der Sozialdienst erarbeiten gemeinsam mit den Bewohnern eine Perspektive für ein Lebern außerhalb der Einrichtung. Dazu gehören Maßnahmen zur beruflichen Integration, Schuldnerberatung, Unterstützung bei der Wiederaufnahme von sozialen Beziehungen zu Verwandten und Bekannten, Geltendmachen von finanziellen Ansprüchen über Jobcenter, Renten- und Krankenversicherung, Hilfe bei Straffälligkeit und drohenden Verfahren, Vermittlung notwendiger ärztlicher Behandlung, Unterstützung bei der Überwindung von Suchtkrankheiten und vieles mehr.
Über dies hinaus nimmt das Bruder-Konrad-Haus eine "Clearingfunktion für psychisch kranke Bewohner" ein. Ziel dieser Arbeit ist es, gemeinsam mit den Klienten individuelle Wohn- und Lebensperspektiven zu entwickeln sowie die hierzu notwendigen Kompetenzen zu fördern. Persönliche Zuwendung, medizinische Betreuung und Weitervermittlung in geeignete Hilfeformen stehen im Mittelpunkt dieses Angebots.

Fürstenhausen

Das Bruder-Konrad-Haus in Altenkessel (Dependance) ist zum 1.12.2012 nach Fürstenhausen umgezogen. Als einzige Einrichtung der Wohnungslosenhilfe im Südwesten Deutschlands bietet dieses Haus dem Bewohner volle Schlüsselgewalt und ein Einzelzimmer. Im Anschluss an einen Aufenthalt im Stammhaus in Saarbrücken werden hier diejenigen Klienten betreut, die bereit und fähig sind weitestgehend eigenverantwortlich zu leben. Über dies hinaus bietet die Dependance die Möglichkeit des "Dauerwohnens" für Männer, die aufgrund Ihrer individuellen Situation ohne dauerhafte Betreuung nicht mehr leben können. Die Gründe hierfür können vielschichtig sein und basieren auf den jeweils individuellen psychosozialen Lebenssituationen.

Ambulant betreutes Wohnen

Weiterhin bietet das Bruder-Konrad-Haus das "Ambulant betreute Wohnen" nach Auszug aus der Einrichtung an. Durch die Dezentralisierung dieses Hilfeangebotes wird für Klienten ein eigenverantwortliches Umfeld geschaffen. Nach einem festgelegten Zeitraum übernimmt der Bewohner seine Wohnung. Durch dieses Angebot kann ein einem geschützten Rahmen eigenständiges Wohnen wieder gelernt und trainiert werden.

Das beinhaltet den Umgang mit Geld, die Gestaltung von Freizeit, aber auch viele andere lebenspraktische Tätigkeiten wie Kochen, Waschen und alle sonstigen Arbeiten, die üblicherweise in einem Haushalt anfallen.

Neues Konzept BKH

Pressemitteilung

Wohnen - Arbeiten - Zukunft

Kurz vor Fertigstellung des Neubaus des Bruder-Konrad-Hauses in der Saarbrücker Fichtestraße wurde die neue Konzeption des Bruder-Konrad-Hauses der Öffentlichkeit vorgestellt. mehr

Fußball Wohnungslosenmeisterschaft

Pressemitteilung

1. Saarländisches Fußballturnier der Wohnungslosen Obdachlose spielen um den Saarland Weltpokal

Saarbrücken – Bei strahlendem Sonnenschein haben am Mittwoch 10 Mannschaften aus ganz Deutschland beim ersten saarländischen Fußballturnier der Wohnungslosen an der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken um den Saarland Weltpokal gespielt. mehr